Anatomie. 3 : 5 Tabellen

Read or Download Anatomie. 3 : 5 Tabellen PDF

Best nonfiction_6 books

Social Exclusion: Short and Long Term Causes and Consequences

The ebook offers a breathtaking method of social exclusion, with emphasis on structural explanations (education, future health, injuries) and on brief time period reasons hooked up with the hindrance which began in 2008. the image rising, in line with econometric research, is that the obstacle has widened the chance of social exclusion, from the structural teams, like disabled humans and previously convicted humans, to different teams, just like the younger, unemployed, low expert staff and immigrants, when it comes to source of revenue, poverty, overall healthiness, unemployment, transition among occupational statuses, participation, resulting in a widening of socio-economic duality.

Additional info for Anatomie. 3 : 5 Tabellen

Sample text

Pet ros us profundus zieht, ausgehend vom Ganglion cervica le super ius. du rc h da s Ga nglio n pterygo palatinum . • Radix sensoria: Sensible Fasern ziehen als Rr. ga ngli onares de s N. ma xi ll aris (V2 ) durch da s Gang li on pterygopala tinum hindurch. Des Weiteren wird die Glandula lac:rimalis über das Ganglion pterygopalatinum sekretorisc h innerviert. Sie wird üb er denN. zygo maticus und eine Anastomose zu m N. Jacrimalis (V 1) erre icht. Wird diese Anastomose, die auch als Ramus communicans beze ic hnet wird, zwischen N.

Am Gehirn können zwei Achsen unterschieden werden: • Forel-Achse: Ac hse des Telencepha lon und des Diencephalon . • Meynert-Achse: Längsach se des Hirn sramm s. 3 Peripheres Nervensystem (PNS) Das periphere Nervensystem (PNS) besteht au s allen durch den Körper ziehenden Nerven . Hierzu zählen 12 Hirnnervenpaare (sie haben örtlich gesehen ihren Urs prun g im Ge hirn. ziehen aber in die Peri pherie) und 31 - 33 Spinalnervenpaare (sie haben ih re n Ursprung im Rücke nmark). Die 31-33 Spinalnervenpaare unte rteilen sich wie fo lgt: • 8 Zervikalnervenpaare • 12 Thora kalnervenpaa re • 5 Lum baInerve npaare • 5 Sa l

Brodmann-Areal: 44 und 45 Lage: Frontall appen, direkt un terha lb des primären motorischen Kortex. Funktion: Koordination der Sprac hmu sku latur. Um Worte und Sätze auszusprec hen , werden also vom Broca-Sprachzentr um aus die einze ln en "Sp rachmu skeln" akt iviert und somit Sp rache erzeugt. Besonderheiten: nur auf einer Groß hirnh ä lfte ausgebildet. 37 38 2 Zentrales Nervensystem (ZNS) Abb. 4 Motorischer (a) und sensorischer (b) Homunkulus. Be i der Suche nach eine r Ursache für eine Sprachartikulationsstörung kö nnen fo lgende Gehirnregione n in Betrac ht ge zoge n w erden: Gyru s praecentra li s, l

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 3 votes

About admin